Web-Seminare

Die Web-Seminare: Grundlagen und allgemeiner Überblick


Mit unseren Web-Seminaren möchten wir das große Engagement der Kulturschaffenden und -einrichtungen im Freistaat unterstützen. Mit den Online-Veranstaltungen bieten wir Querschnittsthemen der Digitalisierung und fachspezifischen Herausforderungen sowie praxisbezogene Methodentrainings an. Im Web-Seminar geben Fachexperten und Fachexpertinnen einen vertieften Impuls zum jeweiligen Thema, der grundlegendes Wissen vermittelt.

Die Web-Seminare sind auf größere Teilnehmerzahlen ausgelegt und werden für eine Filmproduktion im Nachgang aufgezeichnet. Die Filme werden auf dem YouTube Kanal kultur.digital Bayern veröffentlicht.

Alle Veranstaltungen finden rein digital als Web-Seminar und Videokonferenz statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kommende Veranstaltungen der Web-Seminarreihe

06.10.2022, 10:00–11:30 Uhr | Escape Game, Hackathon und App – #DigiKV für die Jugend

Speakerinnen und Speaker: Danilo Dietsch, Katharina Mayrhofer

Kinder und Jugendliche bewegen sich oftmals mit großer Selbstverständlichkeit im digitalen Raum - Kulturinstitutionen nutzen deshalb zunehmend den Weg digitaler Angebote, um Kinder und Jugendliche für kulturelle Inhalte zu begeistern.

Danilo Dietsch (Q3. Quartier für Medien.Bildung.Abenteuer.) und Katharina Mayrhofer (Schauburg München) stellen exemplarisch verschiedene Formate und Angebote vor. Das Web-Seminar widmet sich damit den Fragen: Wie können junge Menschen in ihren unterschiedlichen Lebenssituationen über digitale Kanäle erreicht und für kulturelle Inhalte begeistert werden? Wie können Angebote aussehen, die von ihren Zielgruppen wahr- und vor allem angenommen werden?

 

Termin Praxis-Workshop: 19.10.2022, 10:00–11:30 Uhr

10.11.2022, 10:00–11:30 Uhr | Von Open Access bis Open Science – Facetten von Wissenschaftskommunikation

Speakerinnen und Speaker: Anke Büttner, Markus Putnings

Viele Kulturinstitutionen sind forschend tätig, doch finden nicht alle Forschungsergebnisse ihren Weg in die Öffentlichkeit. Wie können wissenschaftliche Erkenntnisse also einem breiten Publikum kommuniziert werden? Open Access als zentralerm Aspekt von Open Science bietet dabei die Möglichkeit, Inhalte für alle Menschen frei zugänglich, kostenlos und möglichst barrierefrei nachnutzbar online zur Verfügung zu stellen.

Das Web-Seminar mit Anke Büttner und Markus Putnings gibt einen Überblick über die Vorteile sowie die unterschiedlichen Facetten dieser Form der Wissenschaftskommunikation für Kulturinstitutionen.

 

Termin Praxis-Workshop: 16.11.2022, 10:00–11:30 Uhr

30.11.2022, 10:00–11:30 Uhr | Milieu und Persona – Arbeiten mit Zielgruppen

Speakerinnen und Speaker: Dr. Vera Allmanritter, Prof. Dr. Werner Schweibenz

Alle ist keine Zielgruppe. Diese Aussage ist mittlerweile in vielen Kulturinstitutionen angekommen. Doch wie können die Zielgruppen genauer bestimmt werden? Und was bedeutet die Definition einer Zielgruppe dann für die tatsächliche Arbeit an digitalen Angeboten oder in der Kommunikation? Die Forschungen zu Lebensstilen/Milieus sowie das Konzept der Persona können dabei helfen das Zielpublikum nicht nur zu definieren, sondern auch sehr konkret zu veranschaulichen.

Vera Allmanritter und Werner Schweibenz geben einen Einblick in beide Methoden und diskutieren mit den Teilnehmenden mögliche Einsatzszenarien im Kulturbereich.

 

Termin Praxis-Workshop: 06.12.2022, 10:00–11:30 Uhr

Kontakt Koordinierungsstelle für Digitalisierung in Kunst und Kultur

Vorlese-Funktion