Preis für gute Lehre

Spitzenqualität in der Lehre stärkt das Wissenschaftsland Bayern. Unser Ziel ist es, die Qualität der Hochschulausbildung in Bayern weiter zu steigern. Qualität der Lehre gründet im herausragenden Engagement der Lehrenden. Der Preis für gute Lehre belohnt außergewöhnliche Leistungen und ist damit Ansporn für andere.

Wissenschaftsminister Markus Blume bei der Preisverleihung in Augsburg 2022 © Universität Augsburg
Wissenschaftsminister Markus Blume bei der Preisverleihung in Augsburg 2022 © Universität Augsburg

Unsere bayerischen Hochschulen sind im Bereich der Lehre sehr gut aufgestellt. Bereits seit einem Vierteljahrhundert zeichnet der Freistaat die besten Lehrenden an unseren Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften aus und zeigt damit, welch hohen Stellenwert die Lehre neben der Forschung als tragende Säulen unserer Wissenschaftslandschaft hat.

Wer wird ausgezeichnet?

Hauptamtlich oder hauptberuflich an staatlichen Hochschulen in Bayern tätige Lehrpersonen sowie Lehrbeauftragte, die zur Sicherstellung des Lehrangebots an Kunsthochschulen seit mindestens drei Jahren an der betreffenden Hochschule tätig sind.

Wie viele Preise werden jährlich verliehen?

Insgesamt werden 20 Preise ausgelobt: zwölf an Universitäten, sechs an Hochschulen für angewandte Wissenschaften und zwei an Kunsthochschulen.

Wie hoch ist der Preis dotiert?

Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro pro Preisträgerin oder Preisträger.

Welche Kriterien spielen bei der Nominierung eine Rolle?

Die Lehrenden zeichnen sich aus durch ein hohes Engagement in der Lehre und können Konzepte mit Vorbildcharakter vorlegen. Voraussetzung ist, dass die für einen Preis vorgeschlagene Person mindestens zwei Studienjahre hervorragende Leistungen in der Lehre an einer Hochschule in Bayern vorweisen kann.

Wie werden die Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt?

Die jeweiligen Hochschulverbünde Universität Bayern, Hochschule Bayern und Kunsthochschule Bayern übernehmen die Auswahl in geeigneter Weise und teilen dem Ministerium jährlich bis zum 31. Januar die nominierten Preisträgerinnen und Preisträger des Vorjahres mit.

In welchem Rahmen findet die Preisverleihung statt?

Die Preisverleihung findet als Gemeinschaftsveranstaltung aller Hochschularten im Rahmen eines Tages für gute Lehre an einem Hochschulstandort statt. Die Preisverleihung für den Preis für gute Lehre 2023 findet am 10. April 2024 an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm statt. 

Anmeldung zum Tag für gute Lehre ab jetzt online möglich!

Vorlese-Funktion