Alle Meldungen

Hochschulen Bundesweit einzigartiges Förderprogramm zur Stärkung der angewandten Forschung an bayerischen Hochschulen

Das Wissenschaftsministerium fördert mit 17 Millionen Euro 44 Forschungsprojekte an Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Technischen Hochschulen in ganz Bayern. Das gab Wissenschaftsminister Blume Anfang November bekannt und betonte: „Transfer ist Trumpf, Praxis-Forschung der entscheidende Faktor für neue Wertschöpfung!“

Internationale Forschungsförderung „Stars der internationalen Spitzenwissenschaft“: Prestigeträchtige ERC Synergy Grants der EU für fünf Forscherinnen und Forscher an Universitäten in München, Regensburg, Erlangen und Würzburg

Der Europäische Forschungsrat (European Research Council, ERC) fördert fünf internationale Forschungsprojekte mit bayerischer Beteiligung, denen gesellschaftsveränderndes Potenzial zugesprochen wird, mit jeweils rund zehn Millionen Euro. Wissenschaftsminister Blume betonte anlässlich der Bekanntgabe der Förderung Ende Oktober: „Unsere Hightech Agenda schafft glänzende Voraussetzungen für die Pioniere unserer Zeit.“

Universitäten „Studierendenzahlen weiter auf Rekordniveau“: Wissenschaftsminister Markus Blume heißt Studierende an der Ludwig-Maximilians-Universität zum bayerischen Semesterstart willkommen

Rund 404.000 Studierende in Bayern, darunter etwa 67.500 Studienanfänger, und eine Rekordsumme von rund 7 Milliarden Euro für Forschung und Lehre: Minister Blume begrüßt Studentinnen und Studenten an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) stellvertretend für Bayerns Studierende zum Start des Wintersemesters 2023/2024.

Hochschulen Neue Ära: Promotionszentren an Hochschulen für angewandte Wissenschaften gehen an den Start

„Großer Schub für die Praxis-Forschung“: An den Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HaW) und Technischen Hochschulen (TH) in Bayern werden elf Promotionszentren eingerichtet. Damit können Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler nun auch direkt an diesen Hochschulen promovieren. Dies gab Wissenschaftsminister Markus Blume Anfang Oktober bekannt.

Nobelpreis für Physik Wissenschaftsminister Blume gratuliert Professor Krausz von der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität zum Nobelpreis für Physik

Mit dem dritten Nobelpreis in Physik für das Forschungsmekka München/Garching zementiert sich der „herausragende Erfolg für den Wissenschaftsstandort Bayern“. Die Königliche Schwedische Akademie der Wissenschaften zeichnete Prof. Dr. Ferenc Krausz Anfang Oktober für seine wegweisenden Arbeiten zur Attosekundenphysik aus.

Bayerisches Spitzenprofessurenprogramm Medizintechnik der Zukunft: US-Expertin Prof. Dr. Amber Schneeweis Bayerische Spitzenprofessorin an der TH Rosenheim

Die Hightech Agenda als Wegbereiter für innovative Medizintechnik: Mit Prof. Dr. Amber Schneeweis forscht und lehrt eine US-Expertin für Materialwissenschaft und -technik künftig als Bayerische Spitzenprofessorin an der Technischen Hochschule Rosenheim. Das gab Wissenschaftsminister Markus Blume Ende September bekannt. Im Video-Interview stellt Prof. Schneeweis sich und ihre Forschung vor

Energieerzeugung Bayern startet die Mission Kernfusion: Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wissenschaftsminister Markus Blume stellen Masterplan vor

Bayern geht beim Thema Energieerzeugung neue Wege: Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wissenschaftsminister Markus Blume starteten Ende September am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching die Mission Kernfusion. Der Freistaat intensiviert die Fusionsforschung mit dem Ziel, eine neue, CO2-neutrale, vom Zugang zu Rohstoffen weitgehend unabhängige und allzeit verfügbare Energiequelle zu schaffen. Hochradioaktive Abfälle fallen dabei nicht an.

Hightech Transfer Bayern „‚Hightech Transfer Bayern‘ ist Gründungs-Turbo“: Bayern errichtet Gründungs-Hubs in fünf Hochschulregionen

Start-up-Land Bayern: In den Hochschulregionen Schwaben, Mittelfranken, Oberfranken, Unterfranken und Ostbayern fördert der Freistaat im Rahmen der Offensive Hightech Transfer Bayern den Auf- und Ausbau leistungsstarker Gründungs-Hubs mit insgesamt rund drei Millionen Euro sowie zehn dauerhaften Planstellen. Wie Wissenschaftsminister Markus Blume Ende September in München bekannt gab, sollen die Gründungs-Hubs nach einer zunächst fünfjährigen Laufzeit der Förderung im Falle einer positiven Evaluierung verstetigt werden.

Menschenrechte „Ethik und Entwicklung – das geht an der FAU perfekt zusammen“: Neues Forschungszentrum für Menschenrechte an FAU Erlangen-Nürnberg

Der Freistaat Bayern baut das deutschlandweit führende Profil der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) im Bereich der Menschenrechtsforschung weiter aus und richtet in Nürnberg ein neues Forschungszentrum für Menschrechte ein. Wie Wissenschaftsminister Markus Blume Ende September in Nürnberg bekanntgab, stellt der Freistaat über sieben Jahre 10 Millionen Euro primär für zusätzliche Stellen als Anschubfinanzierung zur Verfügung.

Hochschulen „Schlusspunkt der größten Hochschul-Offensive aller Zeiten“: 33 Hochschulen legen in Verträgen mit Freistaat individuelle Ziele bis Ende 2027 fest

Denkbar größter Pakt mit den Hochschulen: Wissenschaftsminister Markus Blume und die Leitungen der 33 staatlichen bayerischen Universitäten, Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Technischen Hochschulen sowie Kunsthochschulen haben Ende September die individuellen Hochschulverträge für den Zeitraum bis Ende 2027 unterzeichnet.

Vorlese-Funktion