Kunst trotz Corona Brunnenhof Open Air 2020 – ein Signal der Solidarität mit Künstlerinnen und Künstlern

Das Brunnenhof Open Air 2020 bietet vier Wochen lang ab dem 4. September eine Bühne für 30 Konzerte von Künstlerinnen und Künstlern aus ganz Bayern. Kunstminister Bernd Sibler übernimmt die Schirmherrschaft für die Konzertreihe und sichert eine finanzielle Unterstützung durch das Kunstministerium zu. Veranstalter ist der Münchener Konzertverein e.V.

Kunstminister Bernd Sibler
Kunstminister Bernd Sibler

„In diesen herausfordernden Zeiten brauchen wir kreative Ideen, mutige Aktionen und leidenschaftliches Engagement, damit sich Kunst und Kultur trotz der momentanen Einschränkungen entfalten können. Das Brunnenhof Open Air 2020 ist ein Musterbeispiel dafür. Es bietet Musikerinnen und Musikern aus ganz Bayern Raum für ihre Kunst und verspricht den Zuschauerinnen und Zuschauern abwechslungsreiche Stunden in wunderbarem Ambiente“, betonte Kunstminister Bernd Sibler. 

Zu den auftretenden Künstlerinnen und Künstlern zählen etwa der Bariton Thomas E. Bauer, Leo Meixner mit seiner Band CubaBoarisch 2.0, der Tölzer Knabenchor und das Arcis Saxophon Quartett. Kunstminister Bernd Sibler hat die Schirmherrschaft für die Konzertreihe zur Unterstützung der freien Musikszene in Bayern, die stark von der Corona-Pandemie betroffen ist, übernommen und eine finanzielle Unterstützung seines Ministeriums in Höhe von bis zu 98.000 Euro zugesagt.

„Das Brunnenhof Open Air 2020 ist ein wichtiges und wertvolles kulturpolitisches Signal der Solidarität mit unseren freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern in Bayern. Ich kann daher alle Musikfreunde nur dazu ermutigen, sich diesen spätsommerlichen Musikgenuss nicht entgehen zu lassen. Außerdem kommen die Erlöse aus den Konzerten direkt den freiberuflichen Musikerinnen und Musikern zugute“, so Kunstminister Sibler.

Plakat zum Brunnenhof Open Air 2020
Plakat zum Brunnenhof Open Air 2020

Das Brunnenhof Open Air 2020 wird vom Münchener Konzertverein e.V. mit finanzieller Unterstützung durch das Bayerische Kunstministerium veranstaltet und umfasst 30 Konzerte, die die bayerische Musiklandschaft mit ihren verschiedenen Facetten und Genres abdecken. Das Eröffnungskonzert findet am 4. September 2020 im Beisein von Kunstminister Bernd Sibler statt und wird von den EUROPAMUSICALE Festival Strings, bestehend aus Meisterstudentinnen und -studenten bayerischer Hochschulen, gestaltet. Das Festival endet am 3. Oktober. Auf der Bühne stehen freischaffende Solistinnen und Solisten, Musikgruppen und Ensembles aus Bayern. Aufgrund der unentgeltlichen Vorbereitung und Umsetzung des Projektes in Verantwortung des Münchener Konzertverein e. V. und der finanziellen Unterstützung durch das Bayerische Kunstministerium, etwa für Bühne und Bühnentechnik, sowie Sponsorengeldern fließen die Erlöse aus den Konzertkarten den auftretenden Künstlerinnen und Künstlern zu. Jedes Konzert der Open-Air-Reihe kann rund 400 Gäste mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen willkommen heißen. Die Konzerte werden unter strenger Beachtung eines passgenauen Sicherheits- und Hygienekonzeptes durchgeführt.

Tickets für die Veranstaltungen erhalten Sie unter der Telefonnummer 089/54 81 81 81, auf www.muenchenticket.de oder direkt beim Veranstalter unter info@konzert-verein.de.

Vorlese-Funktion