Alle Meldungen

Forschungsförderung Forschungstempel für die Medizin der Zukunft: Wissenschaftsrat beschließt rund 89 Millionen Euro für München und Regensburg

Der Campus Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München aus der Vogelperspektive (© Andreas Heddergott/TUM)

Die Infrastruktur für medizinische Zukunftsforschung im Freistaat wächst weiter rasant: Der Wissenschaftsrat hat die Förderung für zwei hochkarätige Forschungsbauten an der Technischen Universität München und der Universität Regensburg empfohlen. Wissenschaftsminister Markus Blume: „Spitzenposition für Bayern im Ländervergleich“

Forschungsförderung Fünf Forscherinnen und Forscher aus München und Erlangen erhalten europäische Top-Förderung

Elisa Resconi, Liesel-Beckmann-Professorin für Experimentalphysik mit kosmischer Strahlung an der TUM, erhält einen ERC Advanced Grant (© Juli Eberle/TUM)

Der Europäische Forschungsrat ERC vergibt bis zu 2,5 Millionen Euro Fördergelder für Projekte mit bahnbrechendem Potenzial an der Ludwig-Maximilians-Universität sowie der Technischen Universität in München und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Wissenschaftsminister Blume: „Internationaler Qualitätsnachweis für die Innovationskraft des Wissenschaftsstandorts Bayern“

Hochschulen Wissenschaftsminister Blume: „Es wird ein Sommersemester der Normalität, aber auch der Superlative!“

Wissenschaftsminister Markus Blume spricht nach der Sitzung des Ministerrats (© Bayerische Staatskanzlei/Jörg Koch)

Wissenschaftsminister Markus Blume hat einen Ausblick auf das Sommersemester 2022 gegeben. „Es wird ein Sommersemester der Normalität, aber auch der Superlative!“, betonte Blume mit Blick auf die kraftvollen Investitionen des Freistaats in seine Hochschulen und kritisierte Kürzungen der Bundesregierung bei zentralen Forschungsprojekten: „Wo in Zukunft investiert wird, da wird bei der Ampel gekürzt!“

Universitäten Wissenschaftsminister Blume begrüßt die Studierenden zum Semesterstart an bayerischen Universitäten

Wissenschaftsminister Markus Blume (r.)  begrüßt Medizin-Studenten an der Universität Augsburg bei ihrer Einführungsveranstaltung (© StMWK/Axel König)

Die bayerischen Universitäten starten am 25. April in den Lehrbetrieb des Sommersemesters 2022. Wissenschaftsminister Markus Blume begrüßt die Studierenden: „Endlich wieder mehr Präsenz und Normalität im Hochschulleben möglich“

Kultur Bayern und Tschechien intensivieren Kulturaustausch: gemeinsame Landesausstellung 2023/2024

StM Markus Blume (2.v.l.) mit (von links nach rechts) Dr. Richard Loibl (Direktor HdBG), Martin Baxa (Tschechischer Kulturminister), Dr. Michal Lukeš (Generaldirekter des Tschechischen Nationalmuseums) und Martin Sekera, Direktor des Historischen Museums

Bayern und Tschechien bringen ein gemeinsames Kooperationsprojekt des Hauses der Bayerischen Geschichte und des Tschechischen Nationalmuseums auf den Weg. Kunstminister Blume betont: „Kulturelle Zusammenarbeit ist zentraler Pfeiler unserer europäischen Friedensarchitektur“

Hochschulmedizin Freistaat investiert in Infrastruktur an Universitätsklinika

Eine 3D-Visualisierung einer Innenansicht des geplanten MS-Zentrums am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München (© doranth post architekten GmbH)

Der Haushaltsausschuss des Landtags genehmigt wichtige Projekte am Klinikum rechts der Isar und am Klinikum der Universität Erlangen-Nürnberg.

Hightech Agenda Bayern TH Ingolstadt: Digitalbau startet

An der TH Ingolstadt wurde Ende Januar 2022 dieser Modulbau aus der Hightech Agenda eröffnet (© TH Ingolstadt)

Dank der Hightech Agenda Bayern baut der Freistaat die Infrastruktur seiner Hochschulen weiter mit hohem Tempo aus: Anfang April Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags hat die Projektfreigabe für die erste Teilbaumaßnahme des Gesamtvorhabens Neubau eines Digitalbaus der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) erteilt.

Kultur Kunstminister Blume zum Internationalen Tag der Provenienzforschung 2022: „Kulturpolitische Aufgabe“

Zwei im Jahr 2020 vom Freistaat als NS-Raubgut restituierte Leuchter aus dem ursprünglichen Eigentum von Anna und Prof. Dr. Karl Neumeyer (© Bayerisches Nationalmuseum / Bastian Krack)

Der 4. Internationale Tag der Provenienzforschung findet dieses Jahr am 13. April 2022 statt. Kulturelle Einrichtungen stellen ihre Arbeit auf dem Gebiet der Provenienzforschung vor Ort oder via digitalen Präsentationsformaten der Öffentlichkeit vor. Auch Bayern beteiligt sich an der Aktion.

Haushalt Wissenschaft und Kunst Staatsminister Blume zum Haushalt 2022: „Bayern investiert so viel wie noch nie in Wissenschaft und Kunst“

Wissenschafts- und Kunstminister Markus Blume spricht im Plenarsaal des Bayerischen Landtags (© Matthias Balk)

Wissenschafts- und Kunstminister Markus Blume hat dem Bayerischen Landtag bei den Beratungen zum Haushalt 2022 den Entwurf des Einzelplans für sein Ressort vorgestellt. „Wir investieren, während der Bund kürzt!“, betonte Blume angesichts des geplanten Anstiegs der Ausgaben für Wissenschaft und Kunst auf insgesamt rund 8,43 Mrd. € im Jahr 2022. „Das ist ein Haushalt der Superlative!“

Musikförderung Freistaat Bayern prämiert Jazzprogramme: Drei Jazzclubs erhalten Förderung

Ein Konzert im Jazzclub Regensburg (© Jazzclub Regensburg e.V.)

Wertvolle Anerkennung für Bayerns Jazzszene: Mit insgesamt 15.000 Euro fördert der Freistaat erstmals Jazzclubs für ihre hochkarätigen Programme. Ausgezeichnet wurden der Jazzclub Unterfahrt München, der Jazzclub Augsburg e.V. und der Jazzclub Regensburg e.V..

Vorlese-Funktion