Siblers DenkRäume Fortsetzung der Veranstaltungsreihe zur KI: Austausch zwischen Bürgern und Wissenschaftlern

Einladung zum Diskussionsabend „Künstliche Intelligenz“
Einladung zum Diskussionsabend „Künstliche Intelligenz“

Siblers DenkRäume – „KI und ich?“: Mit dem Wissenschaftsminister in Metten über Chancen und Herausforderungen Künstlicher Intelligenz diskutieren – schon vorab Fragen einsenden!

Wissenschaftsminister Bernd Sibler lädt am Montag, dem 10. Februar 2020 um 19.00 Uhr alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in die Benediktinerabtei Metten, Sudhaus, Abteistraße 3, 94526 Metten ein, sich mit der Frage nach der Bedeutung Künstlicher Intelligenz für das eigene Leben auseinanderzusetzen. Gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. Heribert Popp und Prof. Dr. Robert Hable, jeweils von der Fakultät angewandte Informatik der Technischen Hochschule Deggendorf, diskutiert er unter dem Motto „KI – und ich?“ über Chancen und Herausforderungen Künstlicher Intelligenz. Die beiden Experten werden zunächst einige Schlaglichter zum Thema beleuchten, bevor Wissenschaftsminister Sibler vorab eingesandte Fragen von Bürgerinnen und Bürgern an die Wissenschaftlerinnen stellt. Interessierte aus dem Publikum können sich ebenfalls in die Diskussion einbringen.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Siblers DenkRäume“, in der er in ganz Bayern mit Bürgerinnen und Bürgern über gesellschaftsrelevante Themen ins Gespräch kommen, ihre Anliegen an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weitergeben und gemeinsam Antworten suchen möchte. Ziel ist, den Dialog zwischen Wissenschaftlern und der Bevölkerung zu intensivieren. Schwerpunkt ist dabei zunächst das Thema der Künstlichen Intelligenz. Der Eintritt ist frei.
Fragen können vorab eingesandt werden an: denkraum@stmwk.bayern.de

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Montag, 10. Februar 2020, um 19.00 Uhr in der Benediktinerabtei Metten, Sudhaus, Abteistraße 3, 94526 Metten

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion