Denkmalschutz Kunstministerin Kiechle lädt ein zum Tag des offenen Denkmals

Bürgerinnen und Bürger entdecken den Innenhof der „Alten Münze“, Sitz des Landesamts für Denkmalpflege.
Bürgerinnen und Bürger entdecken den Innenhof der „Alten Münze“, Sitz des Landesamts für Denkmalpflege.

Am 9. September findet der 25. Tag des offenen Denkmals statt. Bürgerinnen und Bürger können an diesem Tag historische Kulturschätze in ganz Bayern entdecken.

„Der Tag des offenen Denkmals bietet der Öffentlichkeit die Chance, kulturelles Erbe zu entdecken, und weckt damit das Interesse für die Belange der Denkmalpflege. Ich lade alle Bürgerinnen und Bürger ganz herzlich dazu ein, die Angebote des Landesamtes für Denkmalpflege, der Kommunen und privater Besitzer zu nutzen und historische Gebäude und Orte zu erleben, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind“, sagte Kunstministerin Prof. Dr. med. Marion Kiechle anlässlich des am Sonntag, den 9. September 2018, stattfindenden Tages des offenen Denkmals in Bayern. Ministerin Kiechle betonte: „Unsere Denkmäler sind bedeutsame Orte, an denen die historische, künstlerische oder städtebauliche Vergangenheit ablesbar ist. Sie machen die Geschichte unserer Vorfahren erlebbar und tragen damit wesentlich zur Identität Bayerns bei“.

Die Kunstministerin würdigte den großen Einsatz, mit dem die Beteiligten am bundesweiten Aktionstag der Öffentlichkeit die besonderen Einblicke ermöglichen: „Ich möchte mich ganz ausdrücklich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landesamtes für Denkmalpflege, aber auch den vielen ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürgern im Freistaat, die sich mit großem Engagement für die Denkmäler einsetzen, bedanken. Sie leisten einen enorm wichtigen Beitrag für Bayern, indem Sie die Zeugnisse unserer Geschichte für nachfolgende Generationen bewahren.“

Am Tag des offenen Denkmals steht das baukulturelle und archäologische Erbe unserer Heimat im Mittelpunkt. Seit 1993 öffnen an diesem Tag historische Bauten und Stätten ihre Türen und laden zu Streifzügen in die Vergangenheit ein. In diesem Jahr können rund 850 Denkmäler in ganz Bayern besichtigt werden. Der Tag des offenen Denkmals findet am Sonntag, den 9. September 2018, zum 25. Mal statt und steht unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“. Er ist der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days, die unter der Schirmherrschaft des Europarats stehen und in allen europäischen Ländern im September und Oktober stattfinden. Seit 1993 koordiniert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz den Tag des offenen Denkmals in Deutschland.

Mehr Informationen

Vorlese-Funktion